Sinnlichkeit in Ytong

Der weisse Porenbeton lässt sich mit Säge und Feile bearbeiten und in archaische, sinnliche und moderne Formen modellieren. Das Material ist wetterfest und lässt sich beliebig durch Zusammensetzten mehrerer Steine mittels Spezialkleber erweitern.

Während des Gestaltungsprozesses erforschen wir unsere eigenen Wahrnehmung und unseren Ausdruck von Weichheit und Festigkeit und lernen, wie diese Attribute in einer Skulptur umgesetzt werden können. Dabei arbeiten wir mit einem intuitiv gefertigten Tonmodell.

Der Workshop wird mit-geleitet von der Steinbildhauerin Nathalie Aubort.

  • Kursdauer: 2 x 6 Stunden, jeweils 9-12 und 13-16 Uhr
  • Kursort: L'Atelier Sandra Borra, Grindelwald
  • Extras: vegane/vegetarische Verpflegung während der beiden Tage ist inbegriffen
  • Preis: 485.- CHF inkl. Material und Verpflegung

Bild: Skulptur von Marita Többen

Anmeldung

Zurück